Azubis jetzt fördern und motivieren mit Seminaren

Distanzunterricht an der Berufsschule und Corona Maßnahmen im Betrieb – es sind nicht die einfachsten Zeiten für Auszubildende. Dabei sollten junge Menschen gerade jetzt Selbstsicherheit gewinnen und Kompetenzen aufbauen. Zum Glück können Betriebe ihren Azubis eine gezielte Starthilfe mitgeben.

 

Was meinen Auszubildende und Personalleiter?

 

Ausbildungsbetriebe sollten sich vor Augen führen, in welcher Situation Berufsanfänger aktuell sind: Sie haben die Schule höchstwahrscheinlich mit Distanzunterricht und ohne Abschlussfeier abgeschlossen. Geplante Reisen oder Auslandsaufenthalte sind auch weggefallen und die sozialen Kontakte wurden maximal eingeschränkt. Wie schwierig es ist, in dieser Situation optimistisch ins Berufsleben zu starten, zeigt eine Umfrage der Bertelsmann Stiftung: Demnach glauben 71 Prozent der befragten jungen Leute, dass sich ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz durch die Corona Pandemie verschlechtert habe.

 

Aber auch junge Menschen, die ihre Ausbildung bereits angefangen haben, wurden von den Corona Maßnahmen ausgebremst, denn die Wissensvermittlung geriet vielerorts ins Stocken. Das betrifft vor allem die Berufe, die durch den Lockdown besonders eingeschränkt wurden, etwa das Hotel- und Gastgewerbe, die Veranstaltungsbranche oder die Friseure. Andere Auszubildende wurden ins Homeoffice geschickt, wo sie auf sich allein gestellt waren. Laut einer aktuellen Personalleiterbefragung entstanden in 72 Prozent dieser Unternehmen erhebliche Lücken in der Wissensvermittlung.

Welche Starthilfen für Azubis sind sinnvoll?

 

Helfen Sie Ihren Auszubildenden dabei, dieses Corona-Tief hinter sich zu lassen. Zum Beispiel, indem Sie Ihnen attraktive Angebote wie gezielte Coachings und Seminare anbieten. Das ist für die Azubis nicht nur ein starkes Signal der Wertschätzung, sondern für beide Seiten eine wertvolle Investition in die gemeinsame Zukunft, für die gerade jetzt die richtige Zeit ist.

 

Kennen Sie noch diese Werbespots einer großen Baumarktkette? „Es gibt immer was zu tun“ und „Mach es zu deinem Projekt“. Zu sehen waren Menschen, die die Ärmel hochkrempeln und sich nicht aufhalten lassen. Versuchen Sie, eine solche Stimmung auch in Ihren Auszubildenden zu wecken – auch und gerade dann, wenn Ihr Betrieb aktuell nur eingeschränkt läuft.

Azubis jetzt fördern und motivieren mit Seminaren 1

Business Knigge Training fördert Selbstsicherheit

 

Ideal ist es, wenn Sie begleitende Coachings während der gesamten Ausbildungszeit anbieten – immer passend zum tatsächlichen Bedarf. Für den Beginn eignet sich ein klassisches Business Knigge Training immer, denn hier werden grundlegende Fähigkeiten für die Arbeitswelt trainiert, die in jeder Karrierestufe eine wichtige Rolle spielen.

Typische Inhalte eines Business Knigge Trainings:

  • professionelle Begrüßung & Vorstellung
  • angemessener Business Dresscode
  • einen guten ersten Eindruck machen
  • Kommunikation und Rhetorik im Job
  • Netikette für die digitale Kommunikation
  • Tischmanieren fürs Geschäftsessen

Ein weiterer wichtiger Bestandteil meiner Business Knigge Trainings sind die Soft Skills für den Job.
Besonders bei Berufsanfängern sind ein professionelles Sozialverhalten und eine ehrliche Selbsteinschätzung wichtig – beides kann man in kleinen Gruppen oder durch Einzelcoachings gezielt trainieren. Für Azubis ist das Feedback von anderen Menschen enorm wichtig, denn es hilft bei der Weiterentwicklung. Ich erlebe immer wieder Aha-Momente bei meinen Teilnehmern, wenn ich aufzeige, wie ihr Verhalten auf andere Menschen wirken kann.

 

Diese Soft Skills kann man durch ein Coaching stärken:

  • Arbeitshaltung
  • Priorisierung
  • Selbstreflexion
  • Perspektivwechsel
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikation

 

Das Thema Kommunikation ist ganz zentral in der heutigen Zeit – egal ob nun von Angesicht zu Angesicht, elektronisch oder telefonisch. Es fängt schon damit an, wie man sich seriös und wertschätzend ausdrückt (hier helfen bestimmte Rhetorik Tipps), wie man eine selbstsichere Präsentation durchführt (ich biete auch spezielle Präsentationstrainings an), wie man sich professionell am Telefon unterhält (dazu führe ich gezielte Telefontrainings durch) und es reicht bis zu möglichen Knigge Regeln für die WhatsApp Kommunikation.

 

Mögliche Inhalte eines Telefontrainings für Azubis:

  • gut informiert und vorbereitet sein
  • ein Gesprächsprotokoll führen
  • offene Fragen klären
  • auf Rückfragen gefasst sein
  • ruhige Gesprächsumgebung schaffen
  • richtig auf den Anrufbeantworter reagieren

Fazit

Ausbildungsbetriebe können die Coronazeit ganz bewusst nutzen, um in die sozialen Kompetenzen  ihrer Azubis zu investieren. Gleichzeitig drücken sie damit ihre Wertschätzung gegenüber den jungen Mitarbeitern aus und fördern die Bindung an ihr Unternehmen.

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu  Seminaren oder Coachings für Azubis ?

Lernen Sie unterschiedliche Varianten kennen. Ein Business Knigge Training ist die perfekte Gelegenheit, um Ihren persönlichen ersten Eindruck zu optimieren. Sprechen Sie mich einfach auf aktuelle Trainingsangebote an. Melden Sie sich gerne bei weiteren Fragen und Interesse bei mir.